Skip to main content

BVMW UnternehmerAbend: Die Kindness Economy – ein tatsächlicher Wirtschaftstrend?


  • 7. März 2024
  • Von/Bis: 17.30 Uhr
  • Seminar: Live Teilnahme

DIESE VERANSTALTUNG IST LIVE AUSGEBUCHT.

Sie können sich entweder für die Warteliste per E-Mail an nordbaden-rhein-neckar@bvmw.de anmelden oder sich für die zeitgleiche Online-Variante beim BVMW registrieren.

Zeit für ein neues Wirtschaftswunder.

Kindness – neu verstanden und authentisch gelebt – ist ein Prinzip, das sich strategisch einsetzen lässt, um den Erfolg eines Unternehmens zu steigern. Freundlichkeit, die aus dem inneren Sinn eines Unternehmens kommt, kann DER entscheidende Wettbewerbsvorteil der Zukunft werden.

Unternehmen, die immer noch Profit priorisieren, erweisen sich oft als unfähig, die richtige Balance zwischen Markt, Kundenwünschen und der menschlichen Motivation zu finden. Denn sie vernachlässigen genau die Aspekte, die uns als Gesellschaft immer wichtiger werden: Nachhaltigkeit, Purpose und Verantwortung.

People, planet, profit in dieser Reihenfolge, statt immer nur linear auf Gewinnmaximierung zu schauen, ist mehr als nur ein moralischer Appell.

Wir können und wollen immer noch konsumieren und dabei Gewinn machen.

Aber Konsum wird zunehmend anders interpretiert und wahrgenommen: als Lösung gesellschaftlicher Probleme, als Stärkung von lebenswichtigen Trends, als Verwirklichung von zukunftsweisenden Problemlösungen. „Kindness Economy” beantwortet die Frage, wie wir unsere Gesellschaft damit stärken können, jedem Mitarbeitenden und unseren Kundinnen und Kunden den gebührenden Respekt entgegenzubringen und unsere Umwelt dabei gleichzeitig zu schonen.

Organisatorisches:

Die Veranstaltung findet hybrid und kostenlos statt.
Die Plätze für die LIVE– Teilnahme sind AUSGEBUCHT.

Sie können sich entweder für die Warteliste per E-Mail an nordbaden-rhein-neckar@bvmw.de anmelden oder sich für die zeitgleiche Online-Variante beim BVMW registrieren.

Bitte melden Sie sich direkt beim BVMW an: LINK


Agenda.

  • 17:30

    Empfang

  • 18:00

    Begrüßung durch Gertrud W. Hilser, Leitung BVMW Wirtschaftsregion

  • 18:15

    Keynote:

    Oona Horx Strathern, Co-Founder Zukunftsinstitut Horx

    Kindness Economy: Das neue Wirtschaftswunder – People, planet, profit

    Oona Horx Strathern, Co-Founder Zukunftsinstitut Horx, betreibt eine kluge und erhellende Gegenwartsanalyse mit hohem Unterhaltungswert. Mit viel Einfallsreichtum und Scharfsinn beschreibt die Zukunftsforscherin die aktuelle Umwälzung in Wirtschaft und auf dem Arbeitsmarkt.

    Die Kindness-Revolution wird Einfluss haben auf all unsere Lebensbereiche: Wie wir wohnen, wie wir unseren Alltag leben, was wir kaufen und wie und vor allem wo wir arbeiten.

    Horx Strathern erläutert, was die entscheidenden Faktoren einer Kindness-Strategie sind und wie die Mechanismen zum Erfolg lauten. Zudem stellt sie uns internationale und aktuelle Praxisbeispiele vor, die beweisen, dass es sich um keine Randerscheinung handelt, sondern um einen wichtigen countertrend.

  • 19:15

    Talkrunde moderiert von Josef Stumpf, BVMW Nordbaden-Rhein-Neckar

    “Die Kindness Economy: Ein tatsächlicher Wirtschaftstrend?”

    Gäste:

    • Oona Horx Strathern, Zukunftsinstitut Horx
    • Stefanie Kunzelnick, Marketingleitung Anpfiff ins Leben
    • Nadine Laule, Managing Partner futureoffice
    • Bernadette Reichel, Workplace Consultant Steelcase
  • ab 19:30

    Get-Together mit Imbiss und Getränken


Referent:innen.

Oona Horx Strathern

geboren in Dublin, aufgewachsen in London, ist seit 30 Jahren Trend- und Zukunftsforscherin und als Autorin und Beraterin tätig. Auf internationalen Bühnen sowie in Print und TV ist sie eine gefragte Expertin.

Oona versteht sich als eine Erforscherin des Neuen, aber vor allem des Besseren.

Es geht ihr um einen frischen (weiblichen) Optimismus hinsichtlich unserer Wohn- und Lebensräume der Zukunft. Sie ist Verfasserin des Wohnreports für das Zukunftsinstitut. Zu ihren Kunden gehören BMW, Audi, Axor, L‘Oréal, Avanade, Strabag und A1.

Stefanie Kunzelnick, Anpfiff ins Leben

Stefanie Kunzelnick verantwortet seit 2010 den Bereich Marketing, Kommunikation & Fundraising bei der von SAP-Mitbegründer und TSG Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp initiierten Organisation Anpfiff ins Leben. Als Mitglied der Führung von Anpfiff ins Leben ist sie für die strategische Entwicklung, Innovationskultur und Professionalisierung der Organisation mitverantwortlich. Auch berät sie dabei u.a. Unternehmenspartner bei der Konzeption und Umsetzung ihrer CSR-Strategie und gesellschaftlichen Engagements.

Zuvor war sie im Sportmanagement- und Marketing u.a. für die Olympischen Spiele, den Weltmeisterschaften im Reitsport, dem CHIO Aachen sowie beim Golf Club St. Leon-Rot tätig.

Nadine Laule, futureoffice

Nadine ist Managing Partner bei futureoffice und begleitet mit Ihrem Team Unternehmen bei der Neugestaltung und Entwicklung ihrer Arbeitsplätze der Zukunft. Sie erarbeitet unter intensiver Einbindung der Nutzer individuelle New Work Konzepte, begleitet im bis nach dem Einzug und entwickelt so gute Büros als Instrumente des Employer Branding.

Ihre Passion ist der Kulturwandel als Katalysator für Innovation. Der Fokus aufs Team, eine starke Unternehmenskultur, die Wertschätzung von Individualität und enger Zusammenhalt sind Werte, die sie bei futureoffice seit Jahren hoch hält. Und die Aussicht auf mehr Kindness auch in der Wirtschaft findet sie großartig.

Bernadette Reichel, Steelcase

Bernadette hat sich 2016 dem Thema ‚Neues Arbeiten‘ verschrieben. Heute begleitet sie als Workplace Consultant bei Steelcase mittelständische Unternehmen auf ihrem Wege von der initialen Idee einer neuen Arbeitswelt hin zu einem nachhaltig funktionierenden Konzept, das die Bedürfnisse der Organisation, der Teams und der Individuen erfüllt.

Das Wohlbefinden der Mitarbeitenden ist für sie der Schlüssel für Unternehmenserfolg und steht im Zentrum all ihrer Projekte. Ihr kürzlich abgeschlossenes Studium in Positiver Psychologie gab ihr Zugang zu Forschungsergebnissen, die den Zusammenhang zwischen Wohlbefinden und unternehmerischen Erfolg beeindruckend aufzeigen.