HSG Eberbach


Jedes Jahr wird in Baden-Württemberg ein Wettbewerb für innovative, neue und digitale Unterrichtsräume ausgeschrieben. Die teilnehmenden Schulen haben die Aufgabe, sich neue Unterrichtsmethoden vorzustellen, die weg vom Frontalunterricht gehen und hin zur dynamischen Gruppenarbeit. Unser Planungsteam konzipierte einen Design Thinking Raum, der perfekt an die Ideen, Wünsche und Bedürfnisse der Schüler:innen und Lehrkörper des Hohenstaufener Gymnasiums in Eberbach angepasst wurde.

Anja Katzner

Schulleiterin

Design Thinking ist ein Kreativprozess zur Ideenfindung. Die klar strukturierte Herangehensweise fördert das Entwickeln von Ideen und Lösungen für komplexe Problemstellungen. Die Methode bietet uns als Schule die Möglichkeit, Kooperationsfähigkeit zu vermitteln. Die Schülerinnen und Schüler können das kreative Potenzial einer Gruppe erfahren. Dabei stellt der Raum ein Kernelement dar. Eine aktivierende und inspirierende Arbeitsumgebung, die Beweglichkeit und Flexibilität zulässt, ermöglicht es der Arbeitsweise fast intuitiv zu folgen. Das Mobiliar unterstützt die Philosophie optimal. Auch die Lehrkräfte, Eltern und das Schulleitungsteam nutzen den Design Thinking-Raum gewinnbringend, um z.B. im Bereich der Schulentwicklung sowie der Qualitätssicherung passgenaue Lösungen zu finden.

 

Social.

© futureoffice GmbH. All rights reserved.